Mit Abendseglern und Mausohren durch die Berliner Nacht – Fledermausforscher für die finale Projektrunde gesucht!

Mitgliedern folgender Gruppen 
Text Startseite 
In zwei Monaten, am 20.04. beginnt die dritte und damit letzte Runde im Projekt "Fledermausforscher in Berlin". Das Leibniz-IZW sucht wieder Berliner*innen, die Zeit und Lust haben, an diesem spannenden Forschungsprojekt teilzunehmen.
Text Newsseite 

In zwei Monaten, am 20.04. beginnt die dritte und damit letzte Runde im Projekt "Fledermausforscher in Berlin". Das Leibniz-IZW sucht wieder Berliner*innen, die Zeit und Lust haben, an diesem spannenden Forschungsprojekt teilzunehmen.

Belauschen Sie mit einem Detektor Fledermäuse auf ihren nächtlichen Streifzügen. Wer mitmachen möchte, kann sich bis zum 08.03. um eine Teilnahme am Projekt bewerben.

Für dieses Projekt werden Teilnehmer*innen gesucht, die

  • noch nicht an einem der WTimpact-Projekte teilgenommen haben,
  • mind. 18 Jahre alt sind,
  • ausreichend mobil sind, um eine Strecke von 2-3 Kilometern zurückzulegen,
  • einen eigenen PC mit Internetanschluss und Zeit und Lust haben, an diesem Projekt teilzunehmen.

Die Teilnahme ist kostenfrei!

Alle Informationen zu diesem Projekt sowie das Bewerbungsformular finden Sie auf www.fledermausforscher-berlin.de.

Bild 

Tierbeobachtungen gesucht!

 
Zaunkönig © S. Marchart / wildenachbarn.at

Viele Wildtiere sind nachtaktiv und man bekommt sie nur selten zu Gesicht. In ihren Gebieten hinterlassen sie jedoch Spuren und verraten damit ihre Anwesenheit. Gemeldet werden können neben Tierbeobachtungen auch Spuren wie Fuchsbaue, Erdhügel von Schermaus oder Maulwurf oder Tierlosungen. Anhand der Eigenheiten der Spuren lässt sich oft die Tiergruppe oder sogar die Art bestimmen. Deshalb dazu immer auch ein, zwei Bilder hochladen.

Melden Sie uns Ihre Beobachtungen von Wildtieren und ihrer Spuren, indem Sie sie auf unserer Webplattform eintragen.

Oder besuchen Sie unsere Galerie und entdecken Sie, welche Bilder Beobachter/innen hochgeladen haben.

Wilde Nachbarn Österreich
Wilde Nachbarn Gesamtprojekt
Träger